Montag, 29. September 2008

Heute feiern wir Einzugstag *gg*

.... und zwar den Einzugstag von unserem Kater. *lach* Hifi ist am 29.09.2005 bei uns eingezogen.

Hier ein Foto vom ersten Tag. Ich habe es bewusst klein eingestellt, denn er sieht darauf wirklich erbärmlich aus. Ich könnte heulen, wenn ich sehe wie sehr der kleine Kerl gelitten hat.

Hifis vorheriges Frauchen war schwer erkrankt und ins Pflegeheim gekommen. Für den armen Kater hat sich kein neuer Besitzer gefunden. Ca. 4 Monate lang wurde er von einer Nachbarin der Besitzerin gefüttert und hat alleine in der Wohnung gelebt. Am 28.09.2005 haben wir auf einer Geburtstagsfeier zufällig von diesem Kater erfahren und am nächsten Tag hat Olli ihn abgeholt. Im ersten Moment war der Schreck doch recht groß, denn dieses Häufchen Elend hatte nicht viel Ähnlichkeit mit der tollen Katze, die uns vorher angepriesen wurde.

Die Anfangszeit war nicht leicht. Viele Tierarztbesuche waren notwendig, denn Hifi hatte total schlechte Zähne, alles war entzündet, dadurch auch die tränenden Augen. Insgesamt 11 Zähne wurden gezogen, aber der Verlust der Zähne schien kein Problem zu sein. Nach und nach wurden auch die Augen besser, das hat aber seeeeehhhhrrr lange gedauert.

Und heute haben wir ein traumhaftes Tier. Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, reicht ein Blick in dieses süße Katzengesicht und der Ärger des Arbeitstages ist vergessen.

Da wir kaum etwas über seine Vorgeschichte wissen, kein Alter und schon gar nicht seinen Geburtstag, wird dann halt der Einzugstag "gefeiert"! Prost Hifi, auch Dich!!

Sonntag, 28. September 2008

Elvisteddy und zweimal Algl


Diese Karte ist für das neue Variationsthema im KM entstanden. Das Teddy-Motiv lag schon seit Urzeiten hier herum und jetzt ist es endlich zum Einsatz gekommen.

Vorgabe war dieser Sketch von mir.














Außerdem habe ich letzte Woche zweimal am "Auf los geht's los" in der Stempelecke teilgenommen. Komischerweise sind wieder beide Karte ziemlich rosalastig, obwohl das ja eigentlich gar nicht meine Farbe ist. Die Zeiten scheinen sich zu ändern.

Für beide Karten gab es auch jeweils Sketchvorgaben. Bei der Babykarte hatte ich mit den Streifen sehr zu kämpfen. Nichts sah so aus wie ich es mir vorgestellt habe.

Samstag, 27. September 2008

Noch ein paar der letzten Zeit

Ich habe in letzter Zeit ein wenig mit Wischen und Hintergrundgestaltung herum experimentiert. Bei der ersten Karte ist der Hintergrund mit Kreide gewischt und die Swirls sind mit Adirondack Acrylicpaint Dabber aufgestempelt. Die Blume ist auch mit dem Dabber gestempelt.

Die Idee der zweiten Karten habe ich mal wieder aus dem Internet abgeschaut. Hier hat mir die gestanzte Bordüre so gut gefallen, dass ich das unbedingt nacharbeiten musste. Die Bordüre ist außerdem mit blauer Kreide gewischt.





Donnerstag, 25. September 2008

Babys, Babys, Babys

Baby-Karten kann man ja immer mal gebrauchen und so bin ich grade dabei, meinen Bestand etwas aufzustocken. In letzter Zeit sind unter anderem diese beiden Karten entstanden.

Sonntag, 21. September 2008

Feenhafte Variation

Für das dieswöchige Variationsthema im KM habe ich auch wieder eine Karte geschafft.

Vorlage ist dieser Sketch von mir:



Für die Karte habe ich wieder ein 3D-Motiv gewählt. Die Idee mit der Banderole habe ich im Netz gefunden und finde die ganz toll. So kommt der Schriftzug deutlicher zur Geltung. Ansonsten ist bei der Karte wieder fast alles schief gegangen, was nur schief gehen konnte. Kleber überall dorthin wo er nicht hinsollte, Farbe verlaufen. Ich hoffe, ich habe es geschafft, die ganzen Fehler zu verstecken. ;-(

Panduro-Stempel eingeweiht

Hier habe ich ein paar neue Sachen eingeweiht. Hm, der Stempel ist eigentlich nicht neu, liegt schon seit Monaten hier herum, aber ich habe ihn jetzt erst auf EZ-Mount montiert. Mit der Coloration bin ich noch nicht zufrieden, das muss ich noch üben.

Die Idee für den Aufbau der Karte habe ich aus dem Internet. Mir gefiel dieser ovale Ausschnitt so gut.

Die Karte ist für eine kleine Challenge mit ein paar Freundinnen entstanden.

Blog-Candy bei Betty

Betty bietet als Dankeschön ein wunderschönes Blog-Candy an.

Schaut doch mal vorbei. Ein Blick auf ihren Blog lohnt sich immer!!

Dienstag, 16. September 2008

Variationskarte

Diese Karte ist schon im Laufe der letzten Woche entstanden. Vorlage war mein Sketch für die Variationsaufgabe 37. KW.

So sieht der Sketch aus:


Und hier mein Endergebnis. Den swirligen Hintergrund habe ich mit Kreide in verschiedenen Brauntönen gewischt und mit Swirls von Kars in "Amber Clay" gestempelt. Zum Wischen und Stempeln habe ich den gestanzten/geprägten Rand abgedeckt, damit er einen stärkeren Kontrast bildet.

Mittwoch, 10. September 2008

Kegel zum 70. Geburtstag

Diese Karte ist noch vor meinem Urlaub entstanden. Eine Bekannte hat mich gebeten, eine Karte für einen Kegler zu machen. Hm, passendes Motiv hatte ich keins, also hab ich halt die Karte in Kegelform gemacht. Das Runde ist die Kegelkugel und auf der Kugel ist in weiß ein Lichtreflex angedeutet.

Montag, 8. September 2008

Schon wieder geshoppt

Da ich immer noch nicht genug Bastelmaterial habe *lol* war heute noch eine Besuch beim Bastelbienchen fällig und ich bin wieder gut fündig geworden. Schaut, was ich mir neues mitgebracht habe:

Sonntag, 7. September 2008

Urlaubserinnerung

Es gibt einen Grund, weshalb ich schon so lange nichts mehr gepostet habe: Urlaub! Aber leider sind die Urlaubstage wieder viel zu schnell vergangen und was bleibt ist die Erinnerung an die schöne Zeit. Wir haben unseren Urlaub dieses Jahr für ein paar Tage in München und anschließend für eine weitere Woche in Österreich (Bad Gastein) verbracht. Das Wetter war durchweg ein Traum, ein echter Sommerurlaub. Sowas waren wir bisher nicht gewohnt, da es uns ja jedes Jahr nach Österreich zieht.

Ein erholsamer Urlaub war es aber nicht. *kopfschüttel* Die Tage in München waren prall gefüllt mit Sightseeing. Auf unserer Liste standen: Olympia-Park (1. Foto), Allianz-Arena (2. Foto; inkl. Führung, schon ein geniales Gefühl, wenn man dort steht wo sonst die Fußballer auf den Platz gehen), Schloß Nymphenburg und der botanische Garten, natürlich die Münchener Innenstadt (3. Foto: Marienplatz und Frauenkirche. Das Foto wurde von der St. Peter Kirche - Alter Peter - aufgenommen) und viele weitere Kleinigkeiten. Und abends sind wir immer noch zum Shoppen in die Stadt gegangen. Der Münchenurlaub hat mit einem Besuch bei der Stempeloase geendet (Einkauf s. 4. Foto). Die Stadt hat uns sehr gut gefallen und wir kommen sicher mal wieder!!

Hier ein paar Impressionen aus München:








Am Samstag haben wir von Bad Gastein aus einen Ausflug zur Großglockner Hochalpenstraße gemacht. Gigantisch. Wer die Berge liebt ist hier genau richtig! Und ich denke, selbst diejenigen, die meinen, mit den Bergen nichts anfangen zu können, werden von dieser fantastischen Landschaft in ihren Bann gezogen. Die Fotos können leider gar nicht wiedergeben wie toll es dort ist. Deshalb nur ein typisches Sommerfoto. *grins*


Und ein ganz kleiner Eindruck von der Landschaft hinter mir:


Außerdem haben wir bestimmt 100 Murmeltierfotos geschossen. Den putzigen Bergbewohnern hätte ich am Parkplatz vorm Großglockner stundenlang zuschauen können.

Die nächsten Tagen haben wir viel für unsere Fitness getan und sind auf den verschiedenen Bergen im Gasteiner Tal rumgewandert. Mein Highlight war gleich die erste Wanderung zum Palfnersee. Der Weg dorthin war schmal und immer am Abgrund entlang (okay, ich übertreibe ein wenig) und zum Schluss ging es über einige Felsen hinweg, aber das hat sich absolut gelohnt. Traumhaft. Der See glasklar in mitten der Berge. Kann ich jedem nur empfehlen.



Wer mich kennt, weiß, dass ich ein absoluter Tiernarr bin. Für alles Putzig-niedliche kann ich mich total begeistern und stundenlang den Tieren zuschauen. Leider habe ich erst am vorletzten Tag entdeckt, dass nur ca. 5 Gehminuten von uns entfernt im Wald eine Eichhörnchen-Sippe lebt, die so zahm war, dass sie fast schon an uns Menschen hochgeklettert wären (für Essen tut man halt fast alles *gg*). So viele Eichhörnchen habe ich noch nie gesehen und werde ich auch bestimmt nie wieder aus dieser Nähe sehen. Für mich ein tolles Erlebnis.



Das war unser Urlaub in Kurzform. Jetzt freu ich mich aber auch, wieder zu Hause zu sein - bei unserem Kater, der sich tierisch gefreut hat, uns wiederzusehen. Hoffentlich werde ich die letzten Tage meines Urlaubs auch nochmal etwas kreativ nutzen.