Mittwoch, 17. August 2011

Kalenderwürfel Nr. 3 mit kleinem Tutorial



Ich habe wieder einen Kalenderwürfel mit Graupappebox gebastelt und dieses Mal auch eine paar Fotos bei der Entstehung geschossen.

Hier sind die ganzen Einzelteile zu sehen. Vom großen Würfel werden zwei benötigt, vom kleinen, länglichen drei Stück.

Bei den Zahlen hat sich auf diesem Foto ein Fehler eingeschlichen. Denn die Zahlen 0, 1, 2 sind doppelt erforderlich und müssen auf jeden großen Würfel geklebt werden. 6 und 9 sind gleich. Hierzu also auf Ziffern achten, die sich wirklich ähneln, so dass man sie umgedreht nutzen kann. Ansonsten reicht die Anzahl der Würfelseiten nicht aus..

Die Einzelteile sind alle mit dem CraftRobo ausgeschnitten bzw. die Labels mit SU-Stanzen gestanzt.



Und so sieht alles im zusammengeklebten Zustand aus. Auch hier hat sich leider wieder der Fehlerteufel eingeschlichen, da ich die Monate eigentlich in der richtigen Reihenfolge aufkleben wollte. Der Dezember hat sich aber irgendwie vorgemogelt.



Für den besseren Halt und die schönere Optik habe ich wieder eine Graupappebox drum herum gebastelt.


Für die Box habe ich auch die Maße der Graupappeteile notiert.

 

Einen Workshop zum Beziehen der Graupappe stelle ich lieber nicht ein, da ich selbst noch ein absoluter Anfänger bin und jedes Mal ein bisschen anders arbeite.


Das ist meine Vorlage zum Schneiden der Würfel.


Bei mir haben die Würfel folgende Außenmaße: 
- der Große 22 cm x 17,8 cm
- der Kleine 15,5 cm x 7,7 cm



Vielleicht hat jemand Lust zum Nachbasteln und hier ein paar nützliche Tipps gefunden. 

Ich freu mich natürlich auch immer über eine kleine Rückmeldung in Form von lieben Kommentaren oder auch Kritik.

Liebe Grüße sendet
Kerstin

Kommentare:

  1. Der Kalender ist super gelungen. Du hast wunderbar sauber bearbeitet.

    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. oh wow...der sieht ja klasse aus...aber definitiv KEIN Projekt für mich

    AntwortenLöschen