Dienstag, 1. Mai 2012

Selbstgemachte Flowers



Es gibt so viele tolle Möglichkeiten, Flowers selber zu gestalten. Neulich hatte ich etwas Zeit und mir massig verschiedene Links zu dem Thema rausgesucht. Bei vielen ging es immer wieder darum, ausgestanzte Blüten nass zu machen, zusammen zu knüddeln  und danach wieder auseinander zu falten. Das habe ich dann auch gemacht. Und weil es schneller ging, hab ich die Blüten mit dem SU-Stanzer ausgestanzt. So hatte ich gleich unterschiedliche Formen, die ich hinterher nur noch in unterschiedlichen Farben übereinander gesetzt habe.




Bei der Weiterverarbeitung auf Karten oder Boxen oder oder oder, werde ich die Mitte noch mit Perlen oder Stickles oder ähnlichem aufpeppen.

Hier noch ein Eindruck der gesamten Blütenausbeute. Vorne vor ist noch eine rosene Blüte, die ich nach der gleichen "Nass-Knüddel-Technik" gemacht habe, aber die Blüten sind mit Marianne Design Stanzschablonen ausgestanzt.



Ein Teil der Blüten hat sich in dieser Tüte auf dem Weg zu einer lieben Bekannten gemacht. Ich hoffe, sie kann was damit anfangen. 



Ich wünsche Euch einen schönen Tag.

Liebe Grüße sendet Kerstin

Kommentare:

  1. Die Flowers sind wunderschön geworden. Man macht es wirklich viel zu selten und hat doch eigentlich alles, was man dafür benötigt.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Feiertag!
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  2. Na da freut sich sicher jemand über die Blüten!! Wunderschön sind die geworden! Tolle technik! Lg NAte

    AntwortenLöschen