Sonntag, 1. Juli 2012

Mit Passermarken gespielt

Diese Geldscheintasche ist nicht wirklich was besonderes, aber ich zeige sie trotzdem, denn hierfür habe ich im Silhouette Studio die Passermarkenfunktion ausprobiert. Da habe ich mich seit Jahren nicht rangetraut und dabei ist es doch ziemlich einfach. Ich habe erst das Motiv aus dem Silhouettestudio mit den Passermarken ausgedruckt und hinterher die Umrandung mit dem Craft Robo schneiden lassen.



Das Gleiche funktioniert auch ganz toll mit Stempelabdrücken. Dafür habe ich mir ein Blankoblatt mit Passermarken ausgedruckt, darauf meine Stempelabdrücke gesetzt. Das fertige Blatt habe ich dann eingescannt und die Passermarken passgenau übereinander gelegt. Danach konnte ich die gewünschten Umrandungen erstellen. Klappt einwandfrei, aber damit kann ich noch keine Ergebnisse zeigen.

Wichtig ist aber, dass man die Passermarken nicht zu dicht an den Blattrand setzt, denn dann findet der Robi sie nicht. Das hat mich anfangs halb zur Verzweiflung gebracht. 

Liebe Grüße sendet Kerstin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen