Dienstag, 16. Juli 2013

Pizza vom Grill


Vor lauter Grillen komme ich irgendwie gar nicht mehr zum Basteln. Die Tage vergehen einfach viel zu schnell. Aber es macht auch riesig Spaß den Grill so vielfältig zu nutzen. Und es gibt noch sooooooo viel was noch auf unserer To-Do-Liste steht.
Dieses Mal gab es Pizza vom Grill. Sie war schon ganz gut, aber da müssen wir noch etwas üben. Der Teig hat sich als großes Problem erwiesen. Er war zwar ganz toll aufgegangen. Aber nach dem Formen der einzelnen Fladen wollte er nicht mehr so wie er sollte.
Die Pizza war belegt mit Mozzarella, rote Spitzpaprika, Kirschtomaten und Salami und kräftig Pizzagewürz drüber gestreut. Der Hefeteig bestand aus 2 Teilen Weizenmehl Typ 405 und 1 Teil Dinkelmehl.

Wie ich gelernt habe, braucht man zum Pizzabacken ordentlich Hitze. Unser Grill hat total geräuchert, wie man auf dem Foto leicht erkennen kann, und eine unheimliche Hitze gehabt.

Und so sah es im Inneren aus. Effekt-Grillen mit etwas Pyrotechnik. ;-) Und Pizza in sehr rustikaler Form.


Fazit: Pizza wird es auch wieder geben, aber beim nächsten Mal vielleicht mit Pizzablechen, damit der Teig besser gehen kann und hinterher nicht mehr von irgendwas abgezogen werden muss.

Vielen Dank für deinen Besuch!

Liebe Grüße sendet dir

Kerstin


PS: Mehr Leckereien vom Grill und aus der Küche gibt es jetzt auf Casolli´s kleine Genusswelt

1 Kommentar:

  1. Mhmmm, schaut lecker aus! Ein Weber Kugelgrill ist auch schon länger auf meiner Wunschliste, vorallem auch um Pizza zu machen ^^

    Grüße TomTom

    AntwortenLöschen