Donnerstag, 3. Oktober 2013

Gyros-Burger - natürlich vom Grill...


Letzten Sonntag haben wir wieder etwas Neues vom Grill ausprobiert. Und zwar gab es selbstgemachtes Gyros.

Wir haben dafür einen Nackenbraten in Scheiben geschnitten und diese ca. 30 Stunden in Mariande eingelegt. Danach wurden die Scheiben auf einen Spieß aufgespießt und durften ca. 90 Min. im Grill vor sich hindrehen.

Olli hat noch schnell eine paar Buns - also Burger-Brötchen - gemacht, mit einem Topping aus Rosmarin, Sesam und Schwarzkümmel.

Gefüllt haben wir unseren Bürger mit Krautsalat vermischt mit schwarzen Oliven und Feta, darauf das vom Spieß runtergeschnittene Gyros und Zaziki. Leeeeeeecker!!!!!

Am nächsten Tag gab es das restliche Gyros mit Süßkartoffel-Pommes. Auch sehr zu empfehlen!!!



Und heute haben wir schon wieder was tolles und sau leckeres ausprobiert. Fotos davon folgen in den nächsten Tagen.

Vielen Dank für deinen Besuch!

Liebe Grüße sendet dir

Kerstin


PS: Mehr Leckereien vom Grill und aus der Küche gibt es jetzt auf Casolli´s kleine Genusswelt

1 Kommentar:

  1. Mmmmmm...sieht lecker aus. Davon würde ich gern probieren ;)
    Einen schönen Blog unterhälst Du. Ich werde Dich sicher wieder besuchen.

    Herzliche Grüße
    Miri

    AntwortenLöschen