Freitag, 29. April 2016

Glückstagebuch - Schmetterling


Wo man auch hinhört, jeder wartet auf endlich frühlingshafteres Wetter (vor allem die Temperaturen betreffend). Die ständige Kälte kann einem auch langsam aufs Gemüt schlagen. 

Um der depressiven Stimmung entgegen zu wirken - oder am besten gar keine aufkommen zu lassen - habe ich mir dieses Glückstagebuch gebastelt. 

Es ist ein kleines Faltalbum, durch eine Schleife zusammen gehalten. In die Innenseiten habe ich jeweils ein Drittel von einer Din A5 Karteikarte (liniert) geklebt.
Insgesamt sind es 13 Seiten, die beschrieben werden können. 13, na, wenn das nicht noch zusätzliches Glück bedeutet. ;-)


Das Glückstagebuch ist dazu gedacht, kleine Momente zu notieren, die mich zum Lächeln gebracht haben.  Solche Momente, die so kurz waren, dass man sie eigentlich schnell wieder vergessen würde. Bei denen es sich aber lohnt dran erinnert zu werden und dann wieder zu lächeln.


Mein Tagebuch ist inzwischen schon eingeweiht. 
Die Gestaltung hat großen Spaß gemacht und es werden auf jeden Fall weitere folgen.

Ach ja, zur Gestaltung: Das Cover habe ich mit Dylusions Paint von Ranger gestaltet. Ich habe mir viele tolle Videos von Dyan Reaveley angeguckt und riesige Lust zum Experimentieren bekommen. Das ist echt Spaß pur.  Für dieses Cover habe ich nur 2 Farben verwendet und dazu ein schwarzes Staz On Stempelkissen sowie einen schwarzen Fineliner für doodelige Akzente.
Allein das hat schon ordentlich Glücksgefühle freigesetzt.

Den Schriftzug habe ich mit dem Silhouettestudio entworfen und Robi hat ihn mir ausgeschnitten (aus weißen Papier). Mit schwarzer Dylusion Paint betupft, kurz trocknen lassen und schon ist die Schrift auch schön stabil.

Netterweise hat das Wetter zum Fototermin auch einige Sonnenstrahlen geschickt.  So sollte der glücklichen Stimmung nichts mehr im Weg stehen.
In diesem Sinne wünsche ich Dir einen guten Start ins Wochenende.

Vielen Dank für deinen Besuch!

Liebe Grüße sendet dir

Kerstin